MIRA XTR DS - Die Evolution der fluoreszenzfreien Raman-Spektroskopie
13.01.2022

Schnelle und sichere Überprüfung von Stoffen und Identifizierung von unbekannten Proben

Mit MIRA XTR DS revolutioniert Metrohm die Raman-Spektroskopie für den mobilen Einsatz. MIRA XTR DS kombiniert das geringere Gewicht, die höhere Auflösung des Raman-Signals und den geringeren Energiebedarf eines kompakten 785-nm-Raman-Geräts mit innovativen, zum Patent angemeldeten Algorithmen. Dadurch können auch fluoreszierende Stoffe sicher, schnell und zweifelsfrei identifiziert werden – ohne dass es dazu einen 1064-nm-Laser braucht.

Ein leistungsstarkes Labor in Ihrer Hand


Die Vorteile sind beträchtlich:
  • Der 785-nm-Laser mit geringer Leistung ermöglicht die Abfrage empfindlicher Proben ohne das Risiko, sie zu entzünden/zerstören
  • Bessere Identifizierung auch von dunklen Proben durch die XTR-Technologie
  • Fluoreszenzunterdrückung - bessere Erkennung und bessere Identifizierung von farbigen Substanzen
  • Der 785-nm-Laser mit niedriger Leistung ermöglicht ein kompaktes, taschengroßes Design, das einen echten Einhandbetrieb ermöglicht

> Download: Presseinformation

MIRA XTR DS