Wie die Rancimat-Methode den Herstellern von natürlichen Ölen hilft, die Qualität ihrer Produkte zu ermitteln
02.11.2020

Die Wertigkeit von Naturkosmetikprodukten hängt von der Qualität der verschiedenen Bestandteile ab. Zu den Grundbestandteilen vieler natürlicher Kosmetikprodukte gehören qualitativ hochwertige Öle von Ölsaaten und Nüssen. Das White Paper erklärt, wie der Parameter “Induktionszeit” verwendet werden kann, um die Stabilität (Beständigkeit gegen Oxidation) von solch hochwertigen natürlichen Öle zu überprüfen. Die Hersteller haben dadurch die Möglichkeit, die Wertigkeit ihrer Produkte besser zu qualifizieren und damit ihren Kunden aus der Kosmetikindustrie die geforderte Qualität zu garantieren.

Lab technician analyzing the oxidation stability of an oil sample

Klassische Fettparameter, wie bspw. Säurezahl oder Peroxidzahl beschreiben lediglich den aktuellen Status der Öle und Fette. Dadurch können mit diesen Parametern nur begrenzte Prognosen über die Stabilität der Produkte getroffen werden. Gerade die Stabilität ist jedoch ein wichtiger Faktor, um die Wertigkeit von natürlichen Fetten und Ölen zu bestimmen, die zur Weiterverarbeitung in der Kosmetikindustrie eingesetzt werden. Diese Wissenslücke kann mit der Induktionszeit, als zusätzlicher Parameter des Fett-Index, behoben werden.

Die Induktionszeit spiegelt die Wechselwirkung von gebundenen und freien Fettsäuren, die Anzahl von Doppelbindungen, enthaltene Antioxidantien und enthaltene Prooxidantien in der Ölprobe bei erhöhten Temperaturen wieder.

Die Induktionszeit wird mit Hilfe des sogenannten Rancimat-Tests gemessen und ermöglicht ein Gesamtbild über die Qualität eines Öls und dem Verhalten im Laufe der Zeit. Ist die Induktionszeit einer bestimmte Ölsorte bekannt, so kann diese als Richtwert für die Stabilität beliebiger Chargen dieser Ölsorte verwendet werden.

Der Ranziditäts-Test ist benannt nach dem Rancimat von Metrohm, einem Analysenmessgerät, welches speziell für diesen Test in enger Zusammenarbeit mit der Nahrungsmittelindustrie entwickelt wurde. Seitdem wurden mehrere Normen und Standards definiert, die den Rancimat-Test für verschiedene Matrizes beschreiben. Die Rancimat-Methode ist konform mit mehreren Standards, einschließlich AOCS Cd 12b-92 und ISO 6886.

> Download White Paper

> Download: Presseinformation