Kostenloses Webinar: Steigerung des Probendurchsatzes durch Automation
21.10.2020

Stress vermeiden und Zeit einsparen

Heutzutage besteht die größte Herausforderung für Laborleiter darin, die stetig steigende Arbeitsbelastung mit weniger Arbeitskräften zu stemmen. Höherer Probendurchsatz führt jedoch häufig zu einer höheren Fehlerrate, vor allem bei komplexer Probenvorbereitung und Mehrfachbelastung des Personals.

Webinar: How automation can increase the productivity of your routine analysis

Die Situation verschärft sich weiter, wenn im Schichtbetrieb unterschiedliche Anwender die gleichen Analysen durchführen. Passiert ein Fehler, geht viel Zeit mit der Ursachensuche und zusätzlicher Dokumentation verloren. In der Regel bedeutet es darüber hinaus die Wiederholung der Analyse

Heike Risse, Produkt Managerin Titrationsautomation, gibt in einem kostenlosen Webinar einen Überblick wie Qualitätssicherungs- und Auftragslabors bis zu 60% Zeit einsparen und den Probendurchsatz erhöhen können. Auf einer vollständig automatisierten analytischen Plattform werden typische Routineanalysen, wie z.B. TAN und TBN oder Standardwasserparameter zusammengelegt. Heike Risse wird von Richard Johnson begleitet. Er ist Laborleiter bei Fonterra in Neuseeland, einem der weltgrößten Milchverarbeiter.

Richard Johnson zeigt, wie in seinem Labor Routineanalysen optimiert werden konnten. Salz- und Säurebestimmung einschließlich komplexer Probenvorbereitung wurde auf einem OMNIS Samplerobot von Metrohm kombiniert.

> Zur Registrierung

> Download: Presseinformation