Rückblick auf das IC-Anwenderforum in Isernhagen bei Hannover
14.10.2019

Der englische Komponist Benjamin Britten hat einmal gesagt:
„Lernen ist wie Rudern gegen den Strom. Sobald man aufhört, treibt man zurück.“

IC Anwenderforum Isernhagen


Um in Ihrem analytischen Knowhow voranzukommen, kamen am 12.09.19 in Isernhagen bei Hannover dreißig Ionenchromatographie-Anwender und Wissenschaftler zusammen. Das IC-Anwendertreffen, das sich seit Jahren etabliert hat und zweimal jährlich an wechselnden Orten stattfindet, bietet unter anderem Raum für den gemeinsamen Erfahrungsaustausch sowie aktuelle Informationen zu Themen wie Chromatographie-Software, Inline-Probenvorbereitung und modernen Detektionstechniken.

Die angenehme Atmosphäre im Tagungsraum und beim gemeinsamen Mittagessen im Hotel Hennies lieferte den passenden Rahmen für eine gelungene Veranstaltung.

Herr Dr. Leopold Sauheitl vom Institut für Bodenkunde der Universität Hannover berichtete über den Einsatz der Ionenchromatographie in der Bodenkunde. Neben einem interessanten Einblick in den Hintergrund seiner Arbeit, ging der Referent auf die speziellen Herausforderungen ein, die sich in seinem Bereich für die Anionen- und Kationenanalytik ergeben. Dazu passend wurden verschiedene Lösungsansätze präsentiert, die zusammen mit Metrohm erarbeitet wurden.

Tipps und Tricks sowie aktuelle Infos zum Thema IC-Software wurden von Frau Nadine Seifert aus dem Competence Center Ion Chromatography des Metrohm International Headquarters präsentiert.

Frau Cornelia Röder vom Landesamt für Umwelt Rheinland-Pfalz stellte die vielfältigen Aufgaben und Analysenverfahren ihrer Dienststelle vor. Unter Einbezug der anderen Teilnehmer ging sie in belebender Weise auf den aktiven Einsatz der Ionenchromatographie ein.

Anschließend wurde von Frau Dr. Stephanie Holz von der Dr. Küke GmbH aus Wedemark erörtert, was die chemische Wasseraufbereitung, nachhaltige Wasserdesinfektion und die Ionenchromatographie miteinander verbindet. Die Dr. Küke GmbH vertreibt innovative Lösungen im Bereich der chemischen Wasseraufbereitung und der nachhaltigen Wasserdesinfektion. Die Ionenchromatographie wird hier im Bereich der Qualitätssicherung sowie in der Forschung und Entwicklung eingesetzt um Ionen wie Chlorit, Chlorid, Chlorat oder Persulfat zu bestimmen.

Aus dem IC-Applikationslabor von Metrohm Deutschland in Filderstadt informierte Herr Thomas Kolb über den Einsatz verschiedener IC-Inline-Probenvorbereitungstechniken, die Möglichkeiten der neuen Low-Volume-Dialyse sowie über aktuelle Anwendungen und Herausforderungen im Bereich der Ionenchromatographie.

Ein Erfahrungsaustausch in kleineren Gruppen, der bei diesem Anwenderforum nach dem Debüt am 07.05.19 in Regensburg zum zweiten Mal angeboten wurde, führte wieder zu einer lebendigen Diskussion und kam bei den Teilnehmern sehr gut an. Hierbei standen u.a. Herr Markus Meier, der im Raum Hannover für den Technischen Service im Bereich Ionenchromatographie zuständig ist sowie Herr Robert Schreiner, der sich in dieser Region als IC-Spezialist um den technischen Vertrieb der Metrohm Ionenchromatographie-Systeme kümmert, für Diskussionen zur Verfügung. Neben dem Ionenchromatographie-Team von Metrohm stand auch unsere Kundenbetreuerin Frau Angela Rohwer für Organisatorisches und Fragen zu den anderen Produktbereichen zur Verfügung.

Wir bedanken uns sehr herzlich bei allen Referenten und Teilnehmern für diese rundum gelungene Veranstaltung, die neben der Organisation besonders von der Mitwirkung der IC-Anwender lebt.

Im nächsten Jahr wird das IC-Anwenderforum in Karlsruhe und Münster stattfinden.


> Download: Presseinformation