OMNIS – ein ganzheitlicher Ansatz zur Steigerung von Produktivität und Effizienz im modernen Labor
08.01.2019

OMNIS ist das high-end Titrationssystem von Metrohm. Es bietet die Möglichkeit nasschemische Analysen auf einer universellen Plattform zu vereinen. Die Plattform kann, wenn erforderlich, weiter ausgebaut und kundenspezifisch angepasst werden.

Flexibilität um jegliche Herausforderung zu meistern

OMNIS gibt Laboren die Flexibilität jederzeit auf auftretende Herausforderungen zu reagieren. Die Plattform kann jederzeit erweitert werden, um zusätzliche Kapazität für neue Applikationen und/oder höheren Probendurchsatz zu schaffen. Dies wird erreicht indem der Plattform die benötigte Hardware, wie z.B. ein weiteres Titrationsmodul, eine Arbeitsstation oder sogar ein Probenwechsler, hinzugefügt wird

Multitasking für mehr Effizienz

Mit der Möglichkeit mehrere Aufgaben parallel durchzuführen steigert OMNIS die Effizienz. Hier ein Beispiel: Während an einer Arbeitsstation die Titration einer Probe durchgeführt wird, wird die nächste Probe bereits an einer anderen Arbeitsstation vorbereitet. Eine dritte und vierte Arbeitsstation kann dazu verwendet werden die selbe Applikation weiter zu integrieren oder weitere Applikationen simultan durchzuführen.

Einfache Leistungssteigerung

Die Modularität von OMNIS bietet die Möglichkeit den Probendurchsatz durch Automation zu erhöhen. Die Probenkapazität kann basierend auf dem x-y-z System von OMNIS inkrementell von 50 über 125 auf 175 Proben erhöht werden. Die höchste Leistung wird erreicht, wenn an vier Arbeitsstationen simultan vier Titrationen durchgeführt werden.

Software so einfach wie ein Baukasten

OMNIS liefert einen Baukasten mit diskreten funktionalen Schritten, die frei kombiniert und immer wiederverwendet werden können. So können mit kleinstmöglichem Aufwand kundenspezifische Arbeitsvorschriften Block-für-Block erstellt werden

Antworten auf einen Blick

Anwender möchten die Konzentrationen der Parameter x, y und z Ihrer Proben wissen. In der Realität bedeutet das allzu oft, Ergebnisse von verschiedenen Bestimmungen oder von methodenspezifischen Datenbanken einzusammeln und sie mit beträchtlichem Aufwand zusammenzustellen. Mit OMNIS sind durch das Probenprofil alle Ergebnisse mit der Probe verknüpft und dem Anwender auf einen Blick ersichtlich.

Maximale Transparenz für perfekte Kontrolle

Die Messung einer bestimmten Probe kann die Anwendung mehrerer verschiedener Methoden in spezifischer Reihenfolge erfordern. Wenn ganze Probenserien analysiert werden, ist es eine Herausforderung den Überblick zu behalten. Mit OMNIS kann jederzeit das Probenprofil geöffnet werden um zu sehen welche Proben (und Parameter) bereits analysiert wurden und welche als nächstes kommen.

> Weitere OMNIS Informationen

> Download: Presseinformation