Anionenanalytik mit der neuen Metrosep A Supp 5 – Microbore
19.02.2016 07:00

Chromatogramm
Metrohm erweitert das eigene Säulenportfolio kontinuierlich und verbessert bestehende Trennsäulentypen mit Hilfe neuester Herstellungsverfahren und Materialien. Das Ergebnis sind Säulen mit hervorragender Trennleistung, kurzen Retentionszeiten, hoher Stabilität und niedrigen Kosten pro Injektion.

Die hocheffiziente Anionentrennsäule Metrosep A Supp 5 wird als 2-mm-iColumn angeboten. «i» steht für intelligent: Auf einem Chip sind neben der Seriennummer der Säule alle Funktionsparameter (z. B. maximal erlaubter Druck und maximal erlaubter Fluss) gespeichert. Zudem werden Daten, wie Betriebsstunden und Anzahl der Bestimmungen automatisch aufgezeichnet und dem IC System zwecks Überwachung der einwandfreien Funktion der einzelnen Systemkomponenten zur Verfügung gestellt.

Die Anionentrennsäule wird in zwei Längen (150 und 250 mm) jeweils mit 2.0 mm Innendurchmesser angeboten. Sie eignet sich hervorragend für die Trennung der Standardanionen bei einem sparsamen Fluss des Eluenten.

 

Download: Presseinformation (.zip, 255KB)