Wasserbestimmung mit Nahinfrarot-Spektroskopie
11.01.2016 05:00

NIRS-XDS-Rapid-Content-Analyzer

Einfache Methode zur Bestimmung der Feuchte

Mit den Metrohm NIR-Spektrometern können Sie beinahe unabhängig von der Matrix Ihrer Probe schnell und einfach den Wassergehalt bestimmen. Metrohm liefert passende Gerätesysteme und Applikationen für feste Proben wie z. B. Pharmazeutika oder Kunststoffgranulate über viskose Proben wie petrochemische Erzeugnisse bis hin zur flüssigen Matrix wie z. B. Lösemittel.

Metrohm bietet mit der NIR-Technologie und der Karl-Fischer-Titration sowohl das Mess- als auch das Referenzverfahren für die Wasserbestimmung aus einer Hand an.

Das Produkt wird bei der NIR-Messung nicht zerstört, so können selbst teure pharmazeutische Wirkstoffe wie z.B. Lyophilisate verlustfrei analysiert werden. Dabei geht die Messung im Vergleich zur klassischen Karl-Fischer-Methode wesentlich schneller und beträgt weniger als 30 Sekunden. Reagenzien und zusätzliche Lösemittel sind nicht erforderlich. Das spart Geld und schont die Umwelt. In der pharmazeutischen Produktion ist die NIR-Spektroskopie ein wichtiges spektroskopisches Werkzeug in der Prozessanalysetechnik (PAT). In der chemischen Industrie wiederum liefert die NIR-Spektroskopie Informationen in Echtzeit zur Überwachung und Steuerung von Produktionsprozessen sowie von Anlagen zur Lösungsmittelrückgewinnung.

Eine Reihe von Applikationsbeispielen beschreibt Lösungen von Metrohm, wenn es um Wasserbestimmung mit Nahinfrarot-Spektroskopie in verschiedenen Matrices geht.


AB-409       No. 24         Wasser in Acetonitril

AB-411       No. 2           Wassergehalt in Pigmentfarben

AB-414       No. 92         Feuchtigkeit in Nylon

AB-410       No. 16         Feuchtigkeit in Aspiringranulaten und Aspirintabletten

 

 

Download: Pressemitteilung (.zip, 168KB)