Überlegener Anwenderkomfort und geringere Unterhaltskosten – neue Gerätegeneration für die Ionenchromatographie
27.03.2014

Robuste Schweizer Qualität, überlegener Anwenderkomfort und tiefere Unterhaltskosten – mit diesen Stichworten lässt sich der Unterschied zwischen der Ionenchromatographie von Metrohm und dem Angebot der Wettbewerber auf den Punkt bringen. Mit den Geräten 940 Professional IC Vario und 930 Compact IC Flex baut Metrohm diesen Vorsprung durch noch mehr Anwenderkomfort und Systemeffizienz weiter aus.
Mit dem 941 Eluent Production Module ermöglichen die neuen Ionenchromatographen die automatische Inline-Herstellung von Eluenten jeder Zusammensetzung und dadurch einem ununterbrochenen Systembetrieb von bis zu einem Monat. Die Inline-Herstellung von Eluenten reduziert die Unterhaltskosten beträchtlich, da zur Herstellung des Eluenten lediglich die entsprechenden Konzentrate mit Reinstwasser verdünnt werden müssen. Der Anwenderkomfort lässt sich weiter erhöhen, wenn das 941 Eleutent Production Module direkt mit einer Reinstwasseranlage verbunden wird und somit für eine konstante Versorgung mit Reinstwasser gesorgt ist.

Auch mit den neuesten IC Systemen erfüllt Metrohm den Ruf, die in der Anwendung günstigere Alternative für die Ionenchromatographie zu bieten. Anwender sparen beträchtlich, weil die Systeme ohne teures Verbrauchsmaterial wie SPE-Kartuschen und Spritzenfilter auskommen, die an Geräten anderer Hersteller vielfach noch für die Probenvorbereitung benötigt werden. Metrohm hat als günstigere und zugleich komfortablere Alternative eine Reihe von patentierten Techniken für die Inline-Probenvorbereitung (Inline-Filtration, Inline-Verdünnung, Inline-Anreicherung, Inline-Matrix-Eliminierung) entwickelt und diese in das Gesamtsystem integriert. Die dadurch möglichen Einsparungen an Unterhaltskosten können bei voller Auslastung des Systems leicht mehrere Tausend Euro pro Jahr ausmachen.


Download pr in En, Ger, Span