Getränkeanalytik - neue Broschüre beantwortet Fragen zur Qualitätskontrolle von Getränken und flüssigen Nahrungsmitteln
30.08.2013 15:35

Metrohm gibt mit einer neuen Broschüre einen umfassenden Überblick über nasschemische Methoden und Ihre Anwendung in der Herstellung und Überprüfung von Getränken und flüssigen Nahrungsmitteln aller Art. Die neue Broschüre stellt Applikationen und Systemlösungen sowohl für die Laboranalytik als auch für Prozesskontrolle (atline und online) vor. Wichtige Normen (AOAC, ISO, ASTM, EPA, DIN EN, SLB) werden genannt und kurz beschrieben. «Getränkeanalytik» empfiehlt sich als hilfreiche Lektüre für alle, die sich mit der Praxis der chemischen Analytik in der Getränkeindustrie befassen.

GetränkeanalytikDie neue Broschüre beschreibt u.a. Applikationen für die Analyse von Trink- und Mineralwasser, Säften und Limonaden, Kaffee, Tee, alkoholischen Getränken (Wein, Bier) und flüssigen Nahrungsmitteln (z.B. Milch). Zudem wird die Bestimmung von Desinfektionsmitteln (z.B. Peressigsäure) vorgestellt, die zu Reinigungszwecken in Abfüllanlagen verwendet werden. Zu den in der Broschüre behandelten Methoden gehören Titration, pH-Messung, Leitfähigkeitsmessung, Ionenchromatographie und Voltammetrie. Dabei werden auch die Herausforderungen angesprochen, die sich in der Praxis stellen («welche Elektrode für welche Matrices?») und Lösungen genannt.
Leser, die sich für die Details der vorgestellten Applikationen interessieren, finden auf den letzten Seiten der Broschüre eine Liste mit Namen und Kürzeln der entsprechenden Metrohm-Dokumente. Auf www.metrohm.de sind es dann nur noch wenige Klicks und das jeweilige Application Note bzw. Bulletin ist heruntergeladen.