NIRS Analyzer Pro – robuste Inline-Prozessanalytik für Granulate, Pulver, Suspensionen und opaleszierende Proben
13.08.2013 09:45

NIRS Analyzer ProDer NIRS Analyzer Pro ist eine robuste Systemlösung für quantitative und qualitative Analysen von Prozessströmen aller Art in der verarbeitenden Industrie. Basierend auf hochauflösender Diodenarray-Technologie ermöglicht das System zerstörungsfreie Analysen von Granulaten, Pulvern, Suspensionen oder opaleszierenden Proben direkt im Prozess. Resultate in Echtzeit sowie die einfache Bedienung machen den NIRS Analyzer Pro zur idealen Lösung für die automatische Prozesskontrolle und ermöglichen es dem Anwender, die Produktion stets an den Zielvorgaben zu fahren.

Passend zur jeweiligen Applikation ist der NIRS Analyzer Pro mit speziellen Schnittstellen erhältlich, die auf Reflexions- oder Transmissionstechnologie basieren. Die Messungen werden direkt an der sich bewegenden Probe im Prozessstrom durchgeführt. Eine Lichtquelle mit zwei Hochintensitätslampen beleuchtet die Probe direkt oder über eine Glasfaser. Das reflektierte oder durch Transmission absorbierte Licht wird mittels Dioden-Array-Sensor gemessen. Die Backup-Lampe des dualen Lampensystems sichert die Systemverfügbarkeit; die analytische Genauigkeit bleibt auch nach dem Wechsel auf eine neue Lampe unverändert.

Der komplette Wellenlängenbereich wird unmittelbar gemessen, so dass Messungen auch an sich schnell bewegenden Proben mit hoher Genauigkeit durchgeführt werden können. Kalibrierungen können zwischen einzelnen Geräten übertragen werden, so dass eine Erweiterung auf andere Messpunkte ohne weiteres möglich ist. Über die OPC-Schnittstelle von Metrohm ist eine Integration in Prozesssteuerungssysteme möglich.

Der NIRS Analyzer Pro erfüllt die folgenden Richtlinien:
  • Niederspannungsrichtlinie (2006/95/EG)
  • RoHS-Richtlinie (2002/95/EG)
  • Richtlinie 94/62/EG über Verpackungen und Verpackungsabfälle
  • WEEE-Richtlinie (2002/96/EG)
  • ATEX-Produktrichtlinie (94/9/EG), Zone 20 (EN 61241-1-2004 – Elektrische Betriebsmittel
  • zur Verwendung in Bereichen mit brennbarem Staub, Teil 1: Schutz durch Gehäuse tD)
  • IECEx, Zone 20 (IEC 61241-1-2004 – Elektrische Betriebsmittel zur Verwendung in Bereichen mit brennbarem Staub, Teil 1: Schutz durch Gehäuse tD)
  • REACH-Richtlinie (1907/2006/EG)
  • In Übereinstimmung mit der Metrohm ISO-Zulassung ISO 9001 entwickelt und produziert