Moderne Titrationen in der Getränkeanalytik
19.07.2013 15:40

Frau Münch von der Firma EMIG in Waibstadt berichtet über den Einsatz des neuen Food Ti-Touch im Betriebslabor

EMIG GmbH & Co. KG  

Die EMIG GmbH & Co. KG mit Hauptsitz vor den Toren Hamburgs, zählt zu den führenden Unternehmen im Markt alkoholfreier Getränke und gehört zur englischen Unternehmensgruppe GerberEmig Group Ltd. EMIG gilt als der Partner für Handelsmarken und Copacking.
In fünf Produktionsstätten werden stille, fruchthaltige Getränke hergestellt, die in rund 30 Ländern geliefert werden. Auf modernsten Abfüllanlagen produziert die Gruppe jährlich mehr als 1,5 Milliarden Liter Getränke.
Für die Erfüllung der hohen Qualitäts- und Sicherheitsstandards sind wir nach IFS 6 (International Food Standard) zertifiziert und außerdem Mitglied im Verband der Fruchtsafthersteller (VdF), sowie der Schutzgemeinschaft der Fruchtsafthersteller (SGF).

Während aller Produktionsstufen führen wir Qualitätskontrollen durch - von der Rohwarenanlieferung bis hin zur Fertigwarenauslieferung. So werden an unserem Produktionsstandort mit 290 Mitarbeitern in Waibstadt im hauseigenen Labor neben Dichte und Refraktometrie u.a. zahlreiche Titrationen an vier automatisierten Systemen durchgeführt. Firma EMIG in Waibstadt
Aus Kapazitätsgründen benötigten wir 2011 einen weiteren Titrator. Der gerade neu vorgestellte Kompakttitrator Food Ti-Touch begeisterte uns schnell. Durch die kompakte Einheit mit Bürette, Rührer, Dosiereinheit und das Touch-Bedienmodul benötigt er in der Laborecke sehr wenig Platz. Unser zuständiger Außendienstmitarbeiter von Metrohm, Herr Schneider, hat unsere Methoden als Favoriten angelegt. Vom ersten Tag an konnten wir, dank des intuitiven Bedienkonzeptes, selbstständig mit dem Ti-Touch arbeiten. Mit der Long Life Ecotrode plus setzen wir eine für uns optimale pH-Elektrode ein. Sie ist robust, hat eine sehr hohe Beständigkeit und ein attraktives Preis-Leistungsverhältnis.

Folgende Parameter bestimmen wir mit dem Ti-Touch:
  • p- und m-Wert in Kesselwasser
  • Gesamtsäure berechnet als Wein- und Zitronensäure in Getränken
  • Bestimmung der Konzentration von alkalischen und sauren Reinigungsmitteln
Der Ti-Touch ist folglich mehrmals täglich im Einsatz.

Fazit: Seit wir zu Metrohm gewechselt sind, haben wir feste, kompetente Ansprechpartner. Wir schätzen die hohe Zuverlässigkeit der Analysensysteme. Metrohm-Geräte zeichnen sich durch einfache Bedienbarkeit aus und machen unseren Arbeitsalltag im Betriebslabor effektiver und angenehmer.

Autorin: Valerie Münch, Leiterin Betriebslabor, EMIG Waibstadt