Neu: Multi-Mode-Elektrode pro
25.06.2012 11:50

Multi-Mode-Elektrode-proDie bewährte Elektrode für die Polarographie jetzt noch bedienungsfreundlicher!
Seit ihrer Vorstellung ist die Multi-Mode-Elektrode (MME) von Metrohm die zuverlässigste Elektrode für die Polarographie. Das jetzt vorliegende Nachfolgemodell, die Multi-Mode-Elektrode pro, bietet bei unveränderter Zuverlässigkeit und Leistungsfähigkeit eine ganze Reihe von Neuheiten im Detail, welch die Bedienerfreundlichkeit nochmals erheblich verbessern und die Elektrode noch robuster machen.


Die Neuheiten im Einzelnen:

  • Min-Max Markierungen zeigen auf einen Blick, ob noch genügend «Treibstoff» in der Elektrode vorhanden ist.
  • Auf jeder Seite der Elektrode gibt es nur noch einen Anschluss für die Stickstoffversorgung. Die Gefahr falsch angeschlossener Schläuche ist dadurch gebannt.
  • Die neue MME kommt völlig ohne Metallgewinde aus. Korrosionsprobleme können gar nicht erst auftreten.
  • Die Schraube zum Fixieren der Kapilllare lässt sich mit Hilfe des Schlüssels so weit anziehen, bis dieser durchrutscht (Funktionsprinzip eines Drehmomentschlüssels). Dadurch weiss der Anwender genau, wann die Kapillare richtig sitzt – nicht zu lose und nicht zu fest.
  • Jede MME pro ist mit einer individuellen Seriennummer versehen.
  • Neuer Elektrodenhalter für einen sicheren Stand in jeder Position, ob zum Nachfüllen des Quecksilbers oder zum Wechseln von Kapillare und Nadel.
  • Die neue Multi-Mode-Elektrode pro kann mit allen aktuellen Metrohm VA-Geräten, dem 797 VA Computrace und dem 663 VA Stand, sowie den meisten älteren Modellen verwendet werden.