WesTrac-Gruppe verlässt sich in der Öl- und Schmierstoff-Analytik auf automatisierte Metrohm-Systeme
02.03.2012 07:45

WesTrac-GruppeDie WesTrac-Gruppe mit Sitz in Tianjin (China) ist eine der weltweit grössten Exklusivvertretungen für Baumaschinen der US-Marke Caterpillar. Im SOS-Labor der Firma werden Hydrauliköle und Schmierstoffe untersucht, um die optimale Leistung und Sicherheit der Caterpillar-Produkte zu gewährleisten. Zur Bestimmung von TAN und TBN sowie des Wassergehalts nach der Karl-Fischer-Methode verlässt sich WesTrac auf automatisierte Systeme von Metrohm.

Grosse Hydraulikbagger und riesige Kipplaster wie sie imTagebergbau eingesetzt werden dominieren das Bild auf dem Firmengelände von WesTrac. Das ikonische Schwarz-Gelb der Marke Caterpillar ist überall zu sehen. Gleiches gilt in der nasschemischen Abteilung des SOS-Labors von WesTrac für das Metrohm-Grün. In rascher Folge treffen hier Proben von Hydraulikölen und Schmierstoffen ein, die umgehend auf kritische Parameter wie TAN, TBN und ihren Wassergehalt untersucht werden.
Diese Analysen werden auf mehreren automatisierten Metrohm-Systemen durchgeführt, die von der Titrationssoftware tiamo™ gesteuert werden. «Wir müssen lediglich die Proben auf die Racks stellen und den Start-Button drücken» sagt Li Lin, Manager des SOS-Labors von WesTrac und beschreibt damit den Hauptvorteil des hohen Automatisierungsgrads seiner Metrohm-Systeme. Die Möglichkeit, Analysen auf dem Display in Echtzeit zu verfolgen sowie das klare Layout der Software, sind weitere Vorteile, die Li Lin an tiamo™ schätzt.
Die WesTrac-Gruppe verlässt sich seit sieben Jahren auf Metrohm-Systeme und hat in dieser Zeit beste Erfahrung mit dem Service und Support durch Metrohm China gemacht.