Metrohm Inline-Probenvorbereitung (MISP) für anspruchsvolle Probenmatrices

MISP with operator
Mit der Metrohm Inline-Probenvorbereitung (MISP) gehört die manuelle Probenvorbereitung für die Ionenchromatographie der Vergangenheit an.

MISP steht für Methodenentwicklung von Metrohm, die eine vollständig automatische Probenvorbereitung selbst bei anspruchvollsten Proben erlaubt.

Sie erhöhen nicht nur Ihren Probendurchsatz, auch die Genauigkeit und Reproduzierbarkeit Ihrer Analysen und Resultate werden verbessert.

Highlights

  • Vollautomatische Inline-Probenvorbereitung für flüssige, viskose, feste und gasförmige Proben
  • Verlängert die Lebensdauer der analytischen Säule
  • Deutlich verkürzte Analysezeiten
  •  
  • Einsparung manueller Arbeitsschritte: bessere Reproduzierbarkeit, geringeres Kontaminationsrisiko
  •  
  • Verbesserung der Präzision und Genauigkeit von Ergebnissen
  •  
  • Ermöglicht Ultraspurenanalysen
  •  

Metrohm Inline-Ultrafiltration - vergessen Sie Spritzenvorsatzfilter

Bei der Metrohm Inline-Ultrafiltration werden Injektion und Filtration kombiniert, um sämtliche Partikel aus einer Probe zu entfernen.

So wird die analytische Säule vor Verunreinigungen geschützt und die Lebensdauer deutlich verlängertVollautomatische Filtration (0,2 μm) von Proben vor der Probenaufgabe

  • Vollautomatische Filtration (0,2 μm) von Proben vor der Probenaufgabe
  • Mehr als 100 Proben mit einem Filter, weil Verschleppung von Probe zu Probe vernachlässigbar klein ist (<0,1%)
  • kostensparende Lösung für die Routineanalytik

 

Downloads

Unkomplizierte Entfernung von Partikeln, Ölen und Kolloiden – Metrohm Inline-Dialyse

Die Metrohm Inline-Dialyse entfernt nicht nur Partikel aus der zu analysierenden Probe, sondern auch Öltropfen und Kolloide.

Emulsionen, fett- und proteinhaltige Proben (z. B. Milchprodukte), Körperflüssigkeiten und stark verunreinigtes Abwasser können so zuverlässig, ohne die Säule oder Suppressoren zu schädigen, analysiert werden.

Metrohm Inline-Verdünnung - lassen Sie die Pipette in der Schublade

Die Metrohm Logical Inline Dilution sorgt für die automatische Verdünnung der Probe innerhalb vordefinierter Konzentrationsbereiche. 

Sogar der Verdünnungsfaktor wird automatisch ermittelt, um sicherzustellen, dass Resultate immer innerhalb des Kalibrierbereichs liegen und somit verlässlich sind.


  • Automatische Probenverdünnung vor der Probenaufgabe
  • Einzigartiges Verdünnungssystem basierend auf logischen Entscheidungen des Systems für die Analyse mit dem optimalen Verdünnungsfaktor
  • genaue und zuverlässige Ergebnisse, unabhängig von der Anfangskonzentration der Probe

Downloads

Anpassung des Injektionsvolumens – intelligente Metrohm Partial-Loop-Injektion

Mit der intelligenten Metrohm Partial-Loop-Injektion wird das Injektionsvolumen automatisch an die Konzentration der Probe angepasst.

Auch dieses Verfahren gewährleistet, dass die Ergebnisse immer innerhalb des Kalibrierbereichs liegen.

Wenn Sie mit Ihrem Probenvolumen sparsam umgehen müssen – intelligente Metrohm Pick-up-Injektion

Die intelligente Metrohm Pick-up-Injektion (MiPuT) ist ideal für Probenmengen, die wenige µL betragen. 

Es gibt keinen Probenverlust und nur kleinste Probenvolumen werden für eine Injektion benötigt.

Unpolare organische Proben in die wässrige Phase überführen – Metrohm Inline-Extraktion

ProfIC Vario 7 An
Die Metrohm Inline-Extraktion ermöglicht die Überführung wasserlöslicher Bestandteile aus einer unpolaren organischen Phase in eine wässrige Phase für die anschließende Injektion (nach der Inline-Dialyse). 

Die Kationenanalyse beim Biodiesel ist ein Anwendungsbeispiel.


Abtrennung einer ungeladenen Matrix – Metrohm Inline-Matrixeliminierung

Die Metrohm Inline-Matrixeliminierung erlaubt die Abtrennung ionischer Analyten von der ungeladenen Matrix ohne Verwendung von Probenvorbereitungskartuschen (SPE). 

Die Ionenanalyse in organischen Lösungsmitteln ist eines der Anwendungsgebiete.



Für Spurenanalysen bis in den ng/L-Bereich – Metrohm Inline-Anreicherung

Bei der Metrohm Inline-Anreicherung wird eine Anreicherungssäule anstelle der Probenschleife verwendet. Definierte Probenvolumen werden auf eine Anreicherungssäule gegeben und die relevanten Ionen beim Passieren zurückgehalten; anschließend werden die angereicherten Ionen auf die Trennsäule eluiert. 

Die Metrohm-Inline-Anreicherungstechnik ist ideal für Spurenanalysen bis in den ng/L-Konzentrationsbereich.


Kalibrierung in der Ultraspurenanalytik – Metrohm Inline-Kalibrierung

940 Professional IC Vario, open
Die Metrohm Inline-Kalibrierung erlaubt die Kalibrierung mit jeder Standardkonzentration im ng/L-Bereich anhand einer einzigen Standardlösung im µg/L-Bereich.

Damit lassen sich genaue und verlässliche Messungen bis in den einstelligen ng/L-Bereich durchführen.

pH-Werte richtig einstellen – Metrohm Inline-Neutralisation

Bei der Metrohm Inline-Neutralisation wird der pH-Wert der Probe eingestellt, um Störungen bei der Anionenanalyse zu vermeiden.

In Kombination mit der Inline-Anreicherungstechnik ermöglicht die Inline-Neutralisation die Anionen-Spurenanalyse. Das Einstellen des richtigen pH-Werts verlängert auch die Lebensdauer der Säule.


Inline-Probenvorbereitung von Aerosolen – Particle into Liquid Sampler (PILS)

Particle Into Liquid Sampler

PILS ist ein Probenvorbereitungsmodul, das Aerosolpartikelproben aus einem Luftstrom sammelt und in eine wässrige Phase überführt.

Anschließend werden die wasserlöslichen Ionenfraktionen (Anionen und Kationen) mittels Zweikanal-Ionenchromatographie analysiert.

Lesen Sie hier mehr über PILS und die Überwachung der Luft!

Inline-Probenvorbereitung von gasförmigen Proben – Monitor für Aerosole und Gase (MARGA)

MARGA system
Zusätzlich zur Aerosolfraktion in der Umgebungsluft wird mittels MARGA der ionische Anteil der Gasfraktion gesammelt und in die wässrige Phase für die anschließende Analyse im Zweikanal-Ionenchromatographen überführt.

MARGA wurde für den kontinuierlichen und unbeaufsichtigten Feldbetrieb entwickelt. Lesen Sie hier mehr über MARGA.

Verbrennbare Proben mit Pyrohydrolyse vorbereiten – Combustion Ionenchromatographie (CIC)

Combustion IC complete system

Bei der Combustion IC werden Proben durch Pyrohydrolyse in einer Ofen Einheit aufgeschlossen. Die entstandenen gasförmigen Verbindungen werden in eine Absorptionslösung geleitet. Diese kann zur Analyse automatisch in einen Metrohm Ionenchromatograph transferiert und injiziert werden.
CIC ist das bevorzugte Verfahren, um verschiedene Halogene und Schwefel in einer Matrix von Feststoffen, Flüssigkeiten oder gasförmigen Proben zu bestimmen.

Erfahren Sie mehr über CIC.

Inline-Probenvorbereitung von Feststoffen - unkompliziert mit dem 815 Robotic Soliprep für LC

Soliprep system for IC
Der 815 Robotic Soliprep homogenisiert, extrahiert, verdünnt und filtriert jede Feststoffprobe für die anschließende Analyse mittels Ionenchromatographie oder HPLC, falls erforderlich.

Downloads