Nanomaterialien und Reagenzien: für die führende Forschung

Nanomaterialien und elektrochemische Reagenzien finden beispielsweise ihren Einsatz in den Forschungsbereichen Katalyse, Optik, oder biochemischem Labelling .

Erfahren Sie auf dieser Seite mehr über unsere Produktpalette an Nanomaterialien und Reagenzien:

Nanomaterials and reagents for electrochemical research

Hauptmerkmale

  • Kohlenstoff Nanomaterialien: Nanotubes, Nanofasern, mesoporöser Kohlenstoff, Graphen und Graphenoxide
  • Metall Nanodrähte und Nanopartikel: Gold, Platin, Palladium, Nickel und Silber
  • Quantum Dots: CdSe Core und CdSe/ZnS Core/Shell Quantum Dots als Suspension in Trichlormethan oder mit Carboxylgruppen funktionalisierte Quantum Dots
  • Elektrochemisch aktive Substrate

Kohlenstoff Nanomaterialien

Unsere Kohlenstoff Nanomaterialien können zur Modifikation von Elektroden und für eine Vielzahl weiterer Applikationen eingesetzt werden.

Kohlenstoff Nanotubes, Graphen und Graphenoxide: Diese Kohlenstoff Allotrope gehören aufgrund ihrer elektrischen und thermischen Eigenschaften sowie ihrer großen spezifischen Oberfläche und ihrer Festigkeit und Elastizität zu den am meisten untersuchten und am weitesten verbreiteten Verbindungen.

Kohlenstoff-Nanofasern und mesoporöser Kohlenstoff finden bereits in den Bereichen Katalyse, Sorption oder Photovoltaik ihren Einsatz. Wir bieten diese Materialien in verschiedensten Größen und Strukturen an, in fester oder auch in gelöster Form (organisch oder wässrig)
Kohlenstoff Nanomaterialien für die elektrochemische Forschung

Metall Nanodrähte und Nanopartikel

Nanomaterialien weisen im Gegensatz zu makroskopisch dimensionierten Partikel andere Materialeigenschaften auf. Unsere durch elektrochemische Abscheidung produzierten Metall Nanodrähte und Nanopartikel, , können als biologische Marker, als Katalysatoren in der Nanooptik und in der molekularen Elektronik eingesetzt werden.

Folgende Nanodrähte und Nanopartikel sind als Dispersion in Ethanol erhältlich

  • Gold
  • Platin
  • Palladium
  • Nickel
  • Silber
  • Platin-Gold-Nickel
Nanodrähte für die elektrochemische Forschung

Quantum Dots

Quantum Dots bieten ausgezeichnete Möglichkeiten in Bereichen wie beispielsweise der Bio Sensorik, Photovoltaik und können als Photokatalysatoren eingesetzt werden. Die Quantum Dots sind klein genug, um damit einen Quanten-Confinement-Effekt mit verschiedenen optoelektischen Eigenschaften zu erwirken.

Unsere Quantum Dots sind in einer Trichlomethan-Suspension oder mit Carboxyl-Gruppen funktionalisiert erhältlich. Diese sind wasserlöslich und können somit für einen noch breiteren Anwendungsbereich eingesetzt werden.

Quantum Dots

Elektroaktive enzymatische Verbindungen: Verbesserung der Nachweisgrenzen!

Alkaliphosphatase als enzymatischer Marker kann zur Verbesserung der Nachweisgrenze eingesetzt werden.Die aus p-Aminophenyl Phosphat, Hydrochinon- Diphosphat und phosphoryliertem Paracetamol gebildeten Produkte sind elektrochemisch aktiv. Durch ihre Verwendung kann, im Vergleich zu anderen AP Substraten, über eine elektrochemische Detektion eine höhere Sensitivität und ein größerer linearer Bereich erzielt werden.

Die Oxidationspotentiale der enzymatischen Produkte liegen niedriger als die der anderen AP Produkte dadurch reduziert sich die Anzahl an möglichen interferierenden Substanzen, die an der Elektrodenoberfläche mit umgesetzt werden.

Elektroaktive enzymatische Verbingungen

Elektroden für die Elektrochemie

Kostengünstige, Einweg-Dickfilmelektroden und interdigitale Elektroden für die elektrochemische Forschung.

Dickfilmelektroden ...

Zellen für die Elektrochemie

Finden Sie hier die richtige Zelle für Ihre elektrochemischen Untersuchungen. 

Mehr über …

Tragbare Potentiostaten

Potentiostat / Galvanostat, Mehrkanal-Versionen, Elektrochemie-Lumineszenzanalyse und vieles mehr.

Schauen Sie hier

Spektroelektrochemie

Elektrochemie und Spektroskopie in einer Messung kombiniert: SPELEC. Erfahren Sie mehr über unser Instrument für die Spektrochemie.

Mehr …