Zusatzprodukte für die Elektrochemie

In der elektrochemischen Forschung ist es äußerst wichtig, Aufbau und Durchführung eines Experiments flexibel an die eigenen Anforderungen anpassen zu können.

Metrohm Autolab bietet eine Reihe von Zusatzprodukten zur Erweiterung des Anwendungsbereichs Ihrer elektrochemischen Forschung. Mit Hilfe dieser Produkte können Sie unterschiedliche Messverfahren implementieren, den Messbereich vergrößern und spezielle Anwendungen durchführen.
Optical bench with potentiostat/galvanostat

Produkte

  • Optische Bank für Photovoltaikanwendungen
  • Faradayscher Käfig für Störsicherheit
  • Rotierende Scheibenelektroden (RDE) und rotierende Ringscheibenelektroden (RRDE)
  • Autolab RHD Microcell HC zur Temperaturregelung
  • VA-Messstand für Voltammetrie und Polarographie
  • Elektronische Lastschnittstellen für Hochspannungs- und Hochleistungsanwendungen

Optische Bank für Untersuchungen an Photovoltaikzellen

Die optische Bank von Metrohm Autolab ist ein System, das Ihnen Untersuchungen an Photovoltaikzellen, wie farbstoffsensitivierten Solarzellen, ermöglicht.

Zum System gehört eine hochfokussierte LED als Lichtquelle und ein mittels Software programmierbarer LED-Treiber für die Ausgabesteuerung der Lichtquelle. Außerdem erhalten Sie einen kompletten Zubehörsatz einschließlich mehrerer LED-Deckel für verschiedene Wellenlängen.

> Autolab Optische Bank

Optical Bench

Rotierende Scheiben- und Ringscheibenelektroden

Die rotierenden Scheibenelektroden (RDE) und Ringscheibenelektroden (RRDE) von Autolab sind hochpräzise und reibungsarme Rotatoren, die eingesetzt werden können, um den konvektiven Massetransport in einer elektrochemischen Zelle zu erzeugen und zu steuern. Die Drehgeschwindigkeit kann entweder manuell oder direkt über die Software gesteuert werden.

Die Quecksilberkontakte, die in diesen Rotatoren verwendet werden, gewährleisten einen geräuscharmen elektrischen Kontakt zur Elektrode bei sämtlichen Geschwindigkeiten.

> Autolab RDE

> Autolab RRDE
Rotating disk electrode

Schnelle und präzise Temperaturregelung

Die Autolab RHD Microcell HC ist die ideale Lösung für schnelle und zuverlässige temperaturkontrollierte Experimente. Das Basissystem besteht aus Temperaturregler und Zellhalterung mit Peltier-Element. Die Temperatur kann entweder direkt am Temperaturregler oder durch die NOVA Software eingegeben werden.
Über die große Auswahl speziell entwickelter elektrochemischen Zellen für dieses System können alle gängigen experimentellen Anforderungen abdeckt werden.

Die Kombination der Autolab RHD Microcell HC mit Autolab Potentiostaten ermöglicht es, alle verfügbaren elektrochemischen Techniken, wie beispielsweise Impedanz und Leitfähigkeit über einen weiten Temperaturbereich durchzuführen zu können.

> Autolab RHD Microcell HC

Metrohm 663 VA Stand

Dieser Messstand wird in Verbindung mit einem Potentiostaten von Metrohm Autolab für polarographische und voltammetrische Messungen eingesetzt.

Die in diesem System integrierte Multi-Mode-Elektrode hat verschiedene Betriebsmodi zur Auswahl: Dropping Mercury Electrode (DME, tropfende Quecksilberelektrode), Hanging Mercury Drop Electrode (HMDE, hängende Quecksilbertropfenelektrode) und Static Mercury Drop Electrode (SMDE, statische Quecksilbertropfenelektrode).

Metrohm 663 VA Stand

Produkte für Fremdgeräte

Um noch mehr Flexibilität bei elektrochemischen Experimenten zu ermöglichen, bietet Metrohm Autolab Schnittstellen zur Steuerung von Fremdgeräten an.

Elektronische Lastschnittstelle: Diese universelle Schnittstelle kann zur Steuerung von elektronischen Lasten oder Netzteilen in Versuchsaufbauten für Messungen bei sehr hohen Strömen genutzt werden (Keysight und TDI).
Die elektronische Lastschnittstelle von Metrohm Autolab ist mit Produkten folgender Firmen kompatibel:
Electronic Load Interface

Spannungsverstärker: Bei Einsatz in Reihe mit dem Differenzverstärker des Metrohm Autolab Potentiostaten/Galvanostaten kann diese Erweiterung den messbaren Spannungsbereich bis auf 100 V vergrößern.
Der Spannungsverstärker kann bei elektrochemischen Messungen an Batterie- und Brennstoffzellenstapeln eingesetzt werden.

> Electronic Load Interface

> Voltage Multiplier

Voltage Multiplier

Zellen für Korrosionsforschung und -untersuchungen

Die Potentiostaten/Galvanostaten von Metrohm Autolab sind ideal in der elektrochemischen Forschung für Untersuchungen der Korrosionseigenschaften von Metallen. Für diesen Anwendungsbereich sind eine Zelle für die Metallprobe und ein Elektrolyt erforderlich.
Wir bieten für die Korrosionsforschung eine Reihe von Zellen an:
  • Korrosionszellen, verfügbar in zwei Größen (400 mL und 1 L) für Rundproben.
  • Flachzelle, konzipiert für große, flache Proben (beschichtetes oder blankes Metall).
Corrosion cell

Faradayscher Käfig

Der Faradaysche Käfig von Metrohm Autolab schützt Ihre elektrochemische Anordnung vor externen elektromagnetischen Störquellen (z. B. dem Computermonitor, anderen Geräten oder Stromleitungen).

> Faradayscher Käfig

Faraday cage

Spektroelektro-chemie

Spektroelektrochemische Messungen einfach und genau durchführen.

Erfahren Sie mehr …

Elektroden für die Elektrochemie

Auswahl an Elektroden und Elektrodenzubehör für Ihren Metrohm Autolab Potentiostat/Galvanostat.

Erfahren Sie mehr …