Modul zur Messung elektrochemischen Rauschens

Modul zur Messung elektrochemischen Rauschens
Bestellnummer: ECN

Die Messung des elektrochemischen Rauschens (ECN) ist eine In-situ-Methode zur Untersuchung dieser örtlich begrenzten Korrosionsprozesse an beschichteten oder unbeschichteten Metallproben. Während der Messungen mit dem ECN-Modul wirkt keine externe Störung (Potential oder Strom) auf die Elektrode ein. Das Potential und das Stromsignal werden in Relation zur Zeit gemessen.

Die dazugehörige Analysesoftware ermöglicht mit Hilfe der schnellen Fourier-Transformation (FFT) die Analyse von Strom und Potential im zeitlichen Verlauf. Die Software bietet auch verschiedene Filterfunktionen sowie mathematische Methoden zur Behandlung von elektrochemischen Störsignalen.

  • Spezifikationen
Eingangsbereich in Volt 2.5
Eingangsimpedanz in Ohm 100 G
Eingangsruhestrom < 25 fA
Offsetkompensationsbereich 10 V
Potentialauflösung 760 nV
Potentialgenauigkeit in Volt 300 µ