Hochfrequente Impedanzspektroskopie

Hochfrequente Impedanzspektroskopie
Bestellnummer: ECI10M

Das ECI10M erweitert den Messbereich für die elektrochemische Impedanzspektroskopie auf ein Maximum von 10 MHz.

Das ECI10M besteht aus einem Modul, das im Autolab-Potentiostaten/Galvanostaten eingebaut ist und mit dem FRA32M-Modul gekoppelt ist, sowie einer externen Schnittstelle, die in unmittelbarer Nähe zur elektrochemischen Zelle positioniert wird, um die Auswirkungen der Elektrodenkabel zu minimieren.

Dank der kompakten Form der externen Schnittstelle sind Messungen sogar in einer Handschuhbox oder einem Faradayschen Käfig möglich.
Das ECI10M nutzt den automatischen Amplitudenkorrekturalgorithmus (AAC), der sicherstellt, dass die an der Zelle verwendete Amplitude der geforderten Amplitude jederzeit entspricht. So wird die Auflösung maximiert, während Linearitäts- und Stabilitätsbedingungen bei der Messung eingehalten werden.
 

  • Spezifikationen
Anzahl Strombereiche 8.0
Ausgangsspannungsbereich in Volt +/- 10
Bemerkungen zur Anzahl der Strombereiche 10 nA to 100 mA
Eingangsimpedanz in Ohm 100 G
Frequenzauflösung 0.003 %
Frequenzbereich in Hz 10 MHz to 10 µHz
Maximale Amplitude in V (RMS) 0.7 (RMS)
Maximale Bandbreite in Hz 15 M
Maximaler Strom in Ampere +/- 0.1
Potential- und Stromgenauigkeit +/- 0.2 %
Potentialauflösung 0.3 µV
Potentialbereich in Volt +/- 10
Stromauflösung 0.0003 % of current range