Wasser Plus Lösungen für die Polymer Produktion

Wasser Plus Kusntstoff 1
Material Identität und Qualifizierung

Wenn es darum geht Materialspezifikationen zu erfüllen oder Produktionsausfälle zu verhindern, müssen Sie wissen wie Ihre Ausgangs- und Endmaterialien beschaffen sind. Metrohm NIR-Systeme geben Ihnen die Sicherheit, um mit der Produktion fortzufahren oder Produkte für die Auslieferung freizugeben.

NIR-Methoden zur Identifizierung und Qualifizierung von Ausgangsmaterialien sowie Endprodukten sind nach ASTM International anerkannt. Metrohm Applikations-Spezialisten können Ihnen dabei helfen sicherzustellen, dass Ihre Analyse den „NIR Standard Practices E1655“ und „E1790“ entspricht.

Downloads


Wasser Plus Kunststoff 2
At-line und Laborgeräte

Metrohm NIR-Laborgeräte machen Polymeranalysen schnell und einfach. Herkömmliche Endgruppen-Bestimmungen mittels Titration benötigen Stunden, um die Polymere zu lösen. Dabei kommen teilweise toxische Chemikalien zum Einsatz. Durch die Vielzahl an Arbeitsschritten kann es zu Abweichungen bei den Ergebnissen kommen. Mit Metrohm NIR-Systemen steigt die Genauigkeit, die Analysenzeit verringert sich, und es kommen keine Lösemittel zum Einsatz.

Unsere IP65-geschützten Gehäuse und vibrationsunempfindlichen Gitterspektrometer sind gleichermaßen für das Labor wie für die Produktion geeignet.

Die Messungen sind leicht, einfach die Proben in das entsprechende Probengefäß füllen und “Start” drücken.

Wasser-Bestimmung in: Lösemitteln, Vorläuferstoffen, viskose Flüssigkeiten, Pellets und Fasern

Typische Applikationen: Säurezahl; Additive; Aminzahl; Mischungs-Zusammensetzung; Verzweigung; Carboxylendgruppen; Härtungsgrad und Schmelzpunkt; Dichte; Hydroxylzahl; Isocyante; Molekulargewicht; Restlösemittel und Monomere; Erweichungspunkt; Taktizität; Viskosität.

Downloads


Wasser Plus Kunststoff 3
Prozessüberwachungstechnologie

Die Online NIR Spektroskopie bringt die ganze Leistungsfähigkeit der Laboranalyse in die Produktion. Statt stundenlang auf die Ergebnisse aus dem Labor zu warten, kann dieselbe Analyse Vorort und innerhalb von Sekunden abgeschlossen und direkt an die Produktionsleitzentrale gesendet werden. Mit dem NIR-System bestimmen Sie den Endpunkt der Reaktion in Echtzeit und verringern damit die Überbearbeitung des Produkts. Dies verbessert die Produktionskonsistenz, erhöht die Kapazität und reduziert die Kosten pro Charge.

Einige typische Prozessanwendungen umfassen neben der Feuchtigkeits-überwachung auch: Reaktionsüberwachung, Extrusionsschmelzen, Polymerhärtung und Lösungsmittelrückgewinnung.

Download