Kunststoffanalytik Info

 

Nahinfrarotspektroskopie in der Kunststoffanalytik

Video: Kunststoffprüfung leicht gemacht - NIRSystems DS2500 Analyzer - Metrohm

Kunststoffprüfung leicht gemacht

Die NIR-spektroskopische Analyse erfordert keine Probenvorbereitung und ist zudem zerstörungsfrei. Es können viele qualitative und quantitative Kunststoffparameter inline oder atline innerhalb kürzester Zeit bestimmt werden. Die Überwachung von thermoplastischen Kunststoffen, Überprüfung der Rohstoffreinheit und Bestimmung des Wassergehalts sind häufige Anwendungen.

Applikationen zu Polymeranalysen mit NIRS

Mehr zur Nahinfrarotspektroskopie


 

Chrom (VI) in Spielzeug

Komfort und Sicherheit durch vollautomatische Analyse

Die Ionenchromatographie ist eine genaue und zuverlässige Methode zur Bestimmung hexavalenten Chroms in Spielzeug. Dank der Analytanreicherung und der Matrixeliminierung eignet sie sich insbesondere auch für die Analyse geringer Konzentrationen und ist damit im Einklang mit der neuen europäischen Norm EN 71 Teil 3.

In diesem Applikationsbericht wird beispielhaft die Analyse einiger Proben von Fingermalfarben, Deckweiß, Buntstiften, Tinten, Wasserfarben und Lacken beschrieben.

Download: Applikationsbericht Chrom VI-Bestimmung: Das Monster unterm Bett

Mehr zur Chrom VI-Bestimmung

 


 

Halogene in Kunststoffen

Bestimmung von Halogenen nach Verbrennung

Einfache, schnelle und exakte Methode: Combustion Ionenchromatographie

Halogenhaltige Kunststoffe setzen bei Verbrennung toxische Gase frei. Die Kenntnis des Halogengehaltes in Kunststoffen stellt deshalb ein wichtiges Qualitätsmerkmal dar. Die Messmethode der Wahl ist die Combustion Ionenchromatographie (CIC).

Messmethode für die Halogenbestimmung

9 Applikationsbeispiele


 

Karl-Fischer Wasserbestimmung

Flyer KF Wasserbestimmung in Acrysäuremonomer und Acrylklebeband

Feuchtebestimmung in Kunststoffen

In sehr vielen Kunststoffen hat der Wassergehalt einen großen Einfluss auf die Qualität. Mit Hilfe der Karl-Fischer-Titration kann der Wasseranteil in Kunststoffen problemlos bestimmt werden.

Beispiel: Bestimmung des Wassergehaltes in Acrylsäuremonomeren und Acrylklebeband.
Lässt sich der Wassergehalt des Ausgangsproduktes, der Acrylsäuremonomermischung, noch mit coulometrischer Direktmessung ermitteln, ist für das Acrylklebeband eine thermische Vorbehandlung notwendig.

Warum das so ist und welche Vorteile sich daraus ergeben 
...das lesen Sie in diesem Applikationsbericht

Überblick der Karl-Fischer-Messmethoden für die Wasserbestimmung