Einfache Analyse von Säuglingsnahrung mittels Ionenchromatographie
29.11.2021

Kostenfreies White Paper stellt Anwendungen für die Analyse von Kohlenhydraten, Mikronährstoffen und Verunreinigungen vor

Metrohm präsentiert ein kostenfreies White Paper, das einen Überblick darüber bietet, wie Hersteller und QC-Labore mit Hilfe der Ionenchromatographie (IC) zahlreiche Kohlenhydrate, Mikronährstoffe und Verunreinigungen in Säuglings- und Folgenahrung bestimmen können – vollautomatisch und zu geringeren Kosten als konkurrierende Methoden.

Die Qualität und Zusammensetzung von Säuglingsnahrung werden durch nationale und internationale Richtlinien streng geregelt. Unter den bevorzugten analytischen Methoden, die im Codex Alimentarius (CXS 234-1999) erwähnt werden, zeichnet sich die Ionenchromatographie (IC) durch ihre Robustheit, eine einfache Anwendung und die Fähigkeit, mehrere Parameter in einem einzigen Analysenlauf zu bestimmen, aus.

Das vorliegende White Paper bietet einen umfassenden Überblick über folgende Themen und Anwendungen der Ionenchromatographie:

  • Ionenchromatographie - Wie sie für die QC von Säuglings- und Folgenahrung angewendet wird
  • Aktuelle Vorschriften, Normen und Standards
  • Analyse von Kohlenhydraten (Mono- und Disaccharide, Oligosaccharide: GOS, FOS und Fructane)
  • Analyse von Mikronährstoffen und anderen Parametern (Mineralien, Vitamine, vitaminähnliche Bestandteile)
  • Analyse von Verunreinigungen (Melamin, Nitrit, Nitrat, ...)

> Download: Jetzt das White Paper herunterladen

> Download: Presseinformation

Milk powder