MIRA XTR DS: Die Entwicklung des tragbaren Raman-Systems zur fluoreszenzfreien Materialidentifizierung

Die illegale Welt ist schmutzig. Strassendrogen, illegale Labors und improvisierte Sprengstoffe enthalten alle chemische Stoffe, die für Ersthelfer und die Öffentlichkeit gefährlich sind.

Wir haben die kompakteste und vielseitigste Antwort auf diese Bedrohungen entwickelt: Das tragbare Raman-Spektrometer MIRA XTR DS.

MIRA XTR DS ist die kompakteste, robusteste tragbare Lösung zur Materialidentifizierung auf dem Markt. Es kann mehr als 20 000 unbekannte Substanzen vor Ort identifizieren, mit der erweiterten Fähigkeit, das Raman-Signal von fluoreszierenden Proben zu eXTRahieren.

> Kontaktieren Sie uns für mehr Informationen

MIRA XTR DS: leistungsstarke Material-ID im Taschenformat für den Einsatz im Ausseneinsatz

Unbegrenzte Anwendungsbereiche

MIRA XTR DS kann für die Erkundung sensibler Standorte und die nachrichtendienstliche Aufklärung (SSE/ISR) von geheimen Labors eingesetzt werden. Die berührungslose Analyse unterstützt die forensische Untersuchung von Strassendrogen, Sprengstoffen und chemischen Kampfstoffen.

> Erfahren Sie mehr über die KnowItAll-Raman-Spektralbibliothek

Erweiterte eXTRaktion von Raman-Daten aus fluoreszierenden Proben

Das fluoreszenzfreie 785-nm-Raman-Verfahren bietet im Vergleich zur Abfrage mit 1064 nm einen geringen Stromverbrauch und eine hohe Auflösung. MIRA XTR DS identifiziert empfindliche Materialien wie Betäubungsmittel, die mit fluoreszierenden Verschnittmittel und farbigen Sprengstoffen vermischt sind.

Safety first

Analysieren Sie potenziell gefährliche Materialien aus einer Entfernung von bis zu 2 Metern. Das MIRA XTR DS bietet Smart Tips und leistungsstarke Funktionen wie die Scan-Verzögerung, welche die Sicherheit der Verteidigungs- und Sicherheitsexperten im Feld gewährleisten.

Die Vorteile vom MIRA XTR DS

Wenn Fluoreszenz ein Thema ist, greifen unsere Konkurrenten zu 1064-nm-Systemen. Diese Systeme verwenden jedoch eine höhere Laserleistung für die Probenahme, was die Gefahr einer Probenbeschädigung erhöht und die Lebensdauer der Gerätebatterien verkürzt. Sperrige und schwere Geräte können nicht in einer Hand gehalten werden. Ausserdem sind 1064-nm-Systeme nur 30% so empfindlich wie 785-nm-Systeme.

MIRA XTR DS:

  • ermöglicht die Abfrage empfindlicher Proben mit der geringen Leistung eines 785-nm-Lasers,
  • bietet eine höhere Empfindlichkeit und Auflösung bei geringerem Platzbedarf als 1064-nm-Instrumente,
  • verfügt über mehr als 20 000 Bibliothekseinträge - die umfangreichste Bibliothek, die für ein tragbares Raman-System verfügbar ist,
  • ist in der Lage, sowohl Massen-Raman als auch Spuren von Fentanyl und anderen illegalen Drogen zu identifizieren.
Mira XTR DS: Revolutionary material identification system
Fluoreszenzfreie Materialidentifizierung mit dem MIRA XTR DS bei 785 nm

1064 nm vs. XTR-Raman-Spektroskopie

Laden Sie das kostenfreie White Paper "Fluoreszenzfreie Materialidentifizierung mit dem MIRA XTR DS bei 785 nm" herunter, um mehr über die Vorteile von MIRA XTR DS und Metrohm Ramans proprietärer Methode XTR® (Raman eXTRaction) zu erfahren. Das White Paper gibt einen Überblick über Fluoreszenzunterdrückungsmethoden und behandelt verschiedene Anwendungsbeispiele (z. B. gefährliche Chemikalien, illegale Drogen, Zutaten und Produkte der Lebensmittel- und Getränkeindustrie und mehr).

Download: White Paper
WP-073-Vor-Ort-Bestimmung von sechswertigem Chrom in Schutzgrundierungen

MIRA XTR DS im Einsatz

Laden Sie das kostenfreie White Paper "Vor-Ort-Bestimmung von sechswertigem Chrom in Schutzgrundierungen" herunter, um mehr über MIRA XTR DS und seine Fähigkeit zur Extraktion hochaufgelöster Spektren aus hellfarbigen, heterogenen und komplexen Matrices zu erfahren.

Download: White Paper

Downloads

Mira XTR DS für Sicherheit und Verteidigung

*
*
*
*
*

 
*