Erweiterung des Anwendungsbereichs der Ionenchromatographie – Verbundsysteme

Hyphenated techniques
Durch die Kopplung von Metrohm Ionenchromatographen mit hochentwickelten Probenahmesystemen einerseits (PILS, MARGA und CIC) und/oder mit universellen, hochempfindlichen Detektionssystemen (IC-MS, IC-ICP/MS) andererseits wird der Anwendungsbereich der Ionenchromatographie erheblich erweitert.

Eine weitere Option ist die Kombination der Metrohm-IC mit ergänzenden Technologien aus unserem Portfolio, wie Titration und Voltammetrie. TitrIC und VoltIC Professional ermöglichen jeweils die Analyse von mehreren Parametern auf einem Einzelsystem.

Luftüberwachung

Luftverschmutzung ist eine Begleiterscheinung der rasanten Industrialisierung und ist inzwischen ein weit verbreitetes Phänomen.

In Kombination mit hochentwickelten Probenahmesystemen sind die Ionenchromatographen von Metrohm ein sehr nützliches Werkzeug für die umfassende Überwachung kritischer Verunreinigungsparameter in der Umgebungsluft.

Luftüberwachung rund um die Uhr mit MARGA

MARGA system
MARGA (Monitor für Aerosole und Gase) ist eine eigens für die Online-Überwachung der Umgebungsluft entwickelte Lösung.

MARGA sammelt die ionischen Verunreinigungen (Anionen und Kationen) aus der Aerosol- und Gasfraktion eines definierten Volumens der Umgebungsluft, bringt sie in Lösung und injiziert sie zur anschließenden Analyse in einen Dual-Channel-Chromatographen. Mehr über MARGA erfahren Sie hier.

Particle Into Liquid Sampler (PILS)

Particle Into Liquid Sampler
Der Particle Into Liquid Sampler, kurz PILS, überführt Aerosole aus einem definierten Volumen der Umgebungsluft in die wässrige Phase.

PILS kann mit jedem Ionenchromatographen von Metrohm für die Multiparameteranalyse von Aerosolen gekoppelt werden. Erfahren Sie hier mehr über dieses Probennahmesystem.

Combustion Ionenchromatographie

Pyrohydrolytische Combustion Ionenchromatographie (CIC) erweitert das Anwendungsspektrum der Ionenchromatographie auf brennbare Proben aller Art.

Bei der CIC werden Proben mittels Pyrohydrolyse in einer Ofeneinheit aufgeschlossen. Die resultierenden gasförmigen Verbindungen werden in eine Absorptionslösung geleitet, die anschließend in einen Metrohm-Ionenchromatographen zur Injektion und Analyse überführt wird.
CIC ist das bevorzugte Verfahren zur Bestimmung von verschiedenen Halogenen und Schwefel in Matrices, die von festen über viskose und flüssige bis zu gasförmigen Proben reichen.
  • Für die vollautomatische Routineanalytik.
  • Besser als Offline-Aufschlussmethoden, sowohl hinsichtlich Probendurchsatz als auch Genauigkeit der Ergebnisse
  • Differenzierte Bestimmung der einzelnen Halogenkonzentrationen

Combustion IC erfüllt die folgenden offiziellen Normen

Combustion IC complete system
  • ASTM D7359-08 Standard-Testmethode für die Bestimmung von Gesamtfluor, Gesamtchlor und Gesamtschwefel in aromatischen Kohlenwasserstoffen und deren Mischungen durch oxidativen, pyrolytischen Aufschluss gefolgt von ionenchromatographischer Detektion (Combustion Ionenchromatographie, CIC)
  • UOP991-11 Bestimmung von Chlorid, Fluorid und Bromid in flüssigen organischen Stoffen mittels Combustion Ionenchromatographie (CIC)
  • ASTM D5987-96(2007) Standard-Testmethode zur Bestimmung von Gesamtfluor in Kohle und Koks durch pyrolytischen Aufschluss in Kombination mit Ionenselektiver Elektrode oder Ionenchromatographie
  • ASTM WK 24757 Standard-Testmethode zur Bestimmung von Fluor, Chlor und Schwefel in LPG durch oxidativen, pyrolytischen Aufschluss gefolgt von ionenchromatographischer Detektion (Combustion Ionenchromatographie, CIC)
  • ASTM D7994-17 Standard-Testmethode zur Bestimmung von Gesamtfluor, Gesamtchlor und Gesamtschwefel in Flüssiggas (LPG) durch oxidativen, pyrolytischen Aufschluss gefolgt von ionenchromatographischer Detektion (Combustion Ionenchromatographie, CIC)

Bewährte Anwendungsfelder für Combustion IC

Combustion IC
  • Umweltrelevante Stoffe (Öl, Plastikabfall, Glas, Aktivkohle, …)
  • Elektronik-Bauteile (Leiterplatten, Harz, Kabel, Isolierungen, ...)
  • Brennstoffe (Benzin, Kerosin, Rohöl, Heizöl, Kohle, Butangas, Propangas, Erdgas, Katalysatoren, ...)
  • Kunststoffe (Polymere wie Polyethylen, Polypropylen, ...)
  • Farben (Pigmente, Lacke, ...)
  • Pharmazeutische Produkte (Rohsubstanzen, Zwischen-, Endprodukte, ...)
  • Lebensmittel (Speiseöle, Gewürze, Duft- und Geschmacksstoffe, …)

Kombinierte Messungen zur umfassenden Ionenanalytik

Für eine umfassende Analyse der ionischen Bestandteile in Wasser sind Direktmessung, Titration, Ionenchromatographie und Voltammetrie erforderlich. TitrIC Vario pro kombiniert diese Verfahren in einem einzigen Analysensystem, das bequem mit der bewährten Metrohm MagIC Net Software gesteuert wird.

TitrIC Vario pro – Multiparameteranalyse durch Kombination von Titration und IC

TitrIC Vario pro III
Die Vorteile auf einen Blick:
  • Vollautomatische Analyse aller Ionenbestandteile
  • Resultate aus jedem Verfahren zusammengefasst in einem Report
  • Nur ein Autosampler für drei analytische Verfahren (Direktmessung, Titration und IC)
  • Kombinierbar mit den Verfahren der Metrohm Inline-Probenvorbereitung (MISP)
  • FDA-konform

Einfache Handhabung

TitrIC system with lab worker inserting samples
TitrIC Vario pro ermöglicht einen voll automatisierten Betrieb ohne Beaufsichtigung, ab dem Zeitpunkt der Eingabe der Probentabelle und Drücken der Starttaste.

Sollte ein Parameter außerhalb der Spezifikation liegen, schickt TitrIC Vario pro eine Fehlermeldung an Ihr Handy und/oder E-Mail-Postfach. Auf Befehl erfolgt umgehend eine Systemabschaltung.

Hoch flexibel

TitrIC Vario pro I
TitrIC Vario pro kann jederzeit mit dem zeit- und arbeitssparenden Zubehör für die Metrohm Inline-Probenvorbereitung nachgerüstet werden, z. B. für Inline-Verdünnung.

Sie legen fest, was Sie brauchen

Illustration TitrIC Vario pro
TitrIC Vario pro überlässt Ihnen die Entscheidung

, ob Sie nur eine Titration durchführen und die Leitfähigkeit bestimmen, nur die Ionenchromatographie einsetzen oder den gesamten Leistungsumfang des Systems, einschliesslich Ionenchromatographie, ausschöpfen.

Massgeschneidert

TitrIC Vario pro II system with Titrando and two IC Flex
Sollten Sie bereits eine der Methoden und/oder Geräte von Metrohm nutzen, unterstützen wir Sie beim Aufrüsten Ihres Metrohm IC-Systems oder Titrators zu einem TitrIC Vario pro System.

Ausgezeichnete Zuverlässigkeit

TitrIC Vario pro I
TitrIC Vario pro injiziert Prüfstandards automatisch nach einer vom Benutzer vorgegebenen Probenanzahl.

Das TitrIC-System wird automatisch neu kalibriert, wenn ein Kontrollwert ausserhalb des Spezifikationsbereichs liegt.

VoltIC Professional – Ionenchromatographie und Voltammetrie kombiniert

VoltIC Vario pro I
VoltIC Professional führt Ionenchromatographie und Voltammetrie zu einem einzigen leistungsstarken System für die Spurenanalytik zusammen.

Erfahren Sie hier mehr über VoltIC Professional.

IC/MS und IC-ICP/MS – Kopplung von Ionenchromatographie mit Massenspektrometrie

IC/MS system

Erweitern Sie die Möglichkeiten der Ionenchromatographie durch Kopplung mit einem Massenspektrometer (IC -MS) oder einem induktiv gekoppelten Plasma-Massenspektrometer (IC -ICP / MS). Dies führt zu einer Verbesserung der Empfindlichkeit und Selektivität. Insbesondere bei kritischen Bestimmungen wie z.B dem Nachweis von toxikologischen Verunreinigungen in Trinkwasser, die eine hohe Verlässlichkeit voraussetzen eignen sich diese Verfahren hervorragend.

Neben der Konzentrationsbestimmung stellen die Kopplungen auch Informationen über die qualitative Zusammensetzung der Proben zur Verfügung.