Metrosep A Supp 16 - 250/2.0

Metrosep A Supp 16 - 250/2.0
Artikelnummer: 6.1031.230

Die Metrosep A Supp 16 - 250/2.0 in der Microbore-Ausführung ist für hochkapazitive Trennprobleme bestens geeignet. Durch den kleineren Innendurchmesser dieses Säulentyps werden tiefere Flüsse angewendet. Dadurch verringert sich der Eluentenverbrauch drastisch. Die Verweilzeit der Ionen im Detektor verlängert sich und dementsprechend erhöht sich die Empfindlichkeit respektive die Peakfläche (bei gleicher Probenmenge). Die Microbore-Trennsäulen werden zusammen mit dem MSM-LC eingesetzt. Die 2-mm-Trennsäulen Metrosep A Supp 16 sind mit demselben Material gepackt wie die entsprechenden 4-mm-Trennsäulen. Dieses basiert auf einem oberflächenfunktionalisierten Polystyrol/Divinylbenzol-Copolymer. Die funktionellen Gruppen sind kovalent gebunden. Durch die Morphologie des Anionenaustauschers ergibt sich so eine einzigartige Selektivität. Die hochkapazitive Metrosep A Supp 16 - 250/2.0 kommt bei komplexen Problemlösungen zum Einsatz.

Die Metrosep A Supp 16 - 250/2.0 besitzt eine ausgezeichnete Auflösung und löst schwierigste Trennprobleme. Durch den geringen Eluentenfluss eignet sich diese Säule besonders für die IC-MS-Kopplung.

  • Spezifikationen
  • Dokumente
  • Applikationen
  • Zubehör
  • Optionen
  • Chromatogramm
Druckmaximum 16.0 MPa
Eluenten

Carbonat/Hydroxid-Eluent (Standardeluent)

Natriumcarbonat: 7.5 mmol/L; 1590 mg/2 L
Natriumhydroxid (c = 0.25 mol/L): 0.75 mmol/L; 6.0 mL/2 L
(Säuelentemperatur 45 °C)
Flussmaximum 0.30 mL/min
Gehäusematerial PEEK
Organischer Modifier 0...10 %
Partikelgrösse 4.6 µm
pH-Bereich 0...14
Säulendimension 250 x 2.0 mm
Säulenkapazität 51 μmol (Cl)
Standardfluss 0.20 mL/min
Temperaturbereich 10...70 °C
Trägermaterial Polystyrol/Divinylbenzol-Copolymer mit quaternären Ammoniumgruppen