Point-of-Care-Schnelltests mit siebgedruckten Elektroden von Metrohm DropSens
27.05.2020

Virus detection at the point of care with Metrohm DropSens screen-printed electrodes

POC-Tests (Point-of-Care; zu Deutsch patientennahe Labordiagnostik), basierend auf siebgedruckten Elektroden, ermöglichen es, die Bevölkerung bei Virusausbrüchen schnell zu testen - zu erschwinglichen Kosten, ohne dass geschulte Spezialisten und / oder komplizierte Geräte erforderlich sind. Ein kostenloses White Paper von Metrohm befasst sich mit der Realisierbarkeit elektrochemischer Tests und zitiert eine Reihe neuerer Studien zur Möglichkeit von POC-Tests auf Viren verschiedener Art. Das White Paper ist von besonderem Wert für Forschungsgruppen, die an Lösungen für POC-Schnelltests angesichts der aktuellen Corona-Pandemie arbeiten.

Das White Paper beschreibt die Möglichkeit eines POC-Schnelltests auf Viren verschiedener Art unter Verwendung kostengünstiger und benutzerfreundlicher Siebdruckelektroden (SPEs). Im Vergleich zu anderen Methoden wie Virusisolierung, ELISA (Enzyme-Linked Immunosorbent Assay) und anderen molekularen Methoden (PCR, RT-PCR) versprechen elektrochemische Methoden mit SPEs einfache und kostengünstige Tests für die Anwendung vor Ort.

Metrohm DropSens ist weltweit führend bei der Herstellung siebgedruckter Elektroden. Das Unternehmen ist nach ISO 13485 für die «Herstellung von Sensoren für Medizinprodukte» zertifiziert und weist bezüglich Material und Design das größte Produktportfolio auf. Aufgrund der langjährigen Expertise und der hohen Fertigungskapazitäten ist Metrohm DropSens ein zuverlässiger Lieferant und Partner für die Pharma- und andere Industriezweige.

> Download: White Paper

> Download: Presseinformation