Titration im Labor 4.0 - ein ganz neues Level an Rückverfolgbarkeit und Datenintegrität
09.06.2020

Kostenloses Webinar Titration im Labor 4.0
Die Durchführung von Titrationen unter GxP-Bedingungen oder im regulierten Umfeld darf nicht unterschätzt werden. Wird die Titration mit dem richtigen Gerät und Reagenzien durchgeführt? Qualifizieren sich die Hardware und die Reagenzien für die Anwendung? Und schlussendlich: wird all dies zusammen mit den Ergebnissen ordnungsgemäß dokumentiert, so dass sie vor, während und nach der Analyse, z. B. während eines Audits, leicht nachgeschlagen und überprüft werden können?
In einem gemeinsamen Webinar zeigen Eyla Reuss von der Merck KGaA und Christian Haider von der Metrohm AG, wie Herausforderungen, wie die Rückverfolgbarkeit der Analyse und die Datenintegrität, durch die Kombination von Merck 3S-Titrationsreagenzien mit der OMNIS-Titrationsplattform von Metrohm auf einzigartige Weise gelöst werden können.

Die von Merck KGaA und Metrohm gemeinsam entwickelte neue Lösung verwendet die RFID-Technologie, um vollständige Informationen über das Reagenz in die OMNIS-Software zu übertragen.

Melden Sie sich zu diesem Webinar an und erfahren Sie ...

  • wie moderne Titrationshardware die Sicherheit im Labor verbessert und Handhabungs- und Anwendungsfehler verhindert
  • wie die RFID-Technologie keine Datenlücke für die verwendeten Reagenzien hinterlässt
  • wie die moderne Titrationssoftware OMNIS die Dokumentation vereinfacht und zur Wahrung der Datensicherheit und -integrität beiträgt
  • wie einfach es ist, Titrationsdaten anhand der Herstellerzertifikate zu verfolgen

Das Webinar findet am 30. Juni 2020 zwei mal statt:

  • um 11 am CEST (Paris/Berlin)
  • um 10 am PDT (LA) / 1 pm EDT (NY)
Das Webinar wird auf Englisch gehalten!

> Melden Sie sich hier an ...