Mira DS – Das neue handheld Material-Identifizierungssystem macht die Arbeit von Gefahrgut-Einheiten einfacher und sicherer
01.03.2018

Mira DS for quick hazmat, drugs, and explosives identification in the field

Mit dem Mira DS stellt die Metrohm ein System für die Materialidentifizierung durch Polizei, Gefahrgut-Einheiten im zivilen und militärischen Bereich, sowie Bomben-Entschärfer vor. Auf Knopfdruck identifiziert das Mira DS illegale Substanzen und Sprengstoffe.

Das Mira DS in enger Zusammenarbeit mit professionellen First Respondern in den USA entwickelt. Durch seine einfache Bedienung und Schnelligkeit ist es besonders für Drogenfahnder, Gefahrgut-Einheiten und Bomben-Entschärfer geeignet. Zu diesem Zweck bietet das Mira DS eine ganze Reihe von speziellen Messaufsätzen für die Erkennung von illegalen Substanzen. Beispielsweise bei der Spurensicherung in einem Drogenlabor, ermöglicht es der “Stand-Off”-Aufsatz Substanzen in Glasflaschen oder Plastikbehältern aus einem Abstand, berührungsfrei zu identifizieren. Weiterhin ist es möglich, mit der Kontaktsonde ohne vorherige Fokussierung zu messen.

Das Mira DS bietet eine leistungsfähige Mischungsanalyse, sowie ein nach MIL SPEC 810G getestetes robustes Design. Damit Gefahrgut-Einheiten in kritischen Situationen die richtige Entscheidung treffen können, bietet das Mira DS die Möglichkeit, über die HAZMASTER G3 App zusätzliche wichtige Informationen über die vorliegende Substanz bereitzustellen.

Um die Empfindlichkeit des Mira DS zu erhöhen, ist es mit Surface Enhanced Raman Scattering (SERS) Substraten kompatibel. Diese Technologie ermöglicht die Erfassung von illegalen Drogen, auch dann wenn sie nur in Spurenmengen vorliegen. Die SERS Substrate sind direkt von Metrohm erhältlich.

> Mehr zu Mira-DS