Metrohm Young Chemist Award 2018

Metrohm Young Chemist Award 2018

Die Welt braucht Menschen wie Dich!

Im Jahr 2018 feiert Metrohm sein 75-jähriges Jubiläum. Bertold Suhner, ein junger und brillanter Ingenieur, legte vor 75 Jahren den Grundstein für das innovative Unternehmen, das Metrohm heute ist.


Die Welt braucht Menschen wie Dich!

Im Jahr 2018 feiert Metrohm sein 75-jähriges Jubiläum. Bertold Suhner, ein junger und brillanter Ingenieur, legte vor 75 Jahren den Grundstein für das innovative Unternehmen, das Metrohm heute ist.
Die Welt braucht Menschen wie Dich!

Im Jahr 2018 feiert Metrohm sein 75-jähriges Jubiläum. Bertold Suhner, ein junger und brillanter Ingenieur, legte vor 75 Jahren den Grundstein für das innovative Unternehmen, das Metrohm heute ist.
Die Welt braucht Menschen wie Dich!

Im Jahr 2018 feiert Metrohm sein 75-jähriges Jubiläum. Bertold Suhner, ein junger und brillanter Ingenieur, legte vor 75 Jahren den Grundstein für das innovative Unternehmen, das Metrohm heute ist.
Die Welt braucht Menschen wie Dich!

Im Jahr 2018 feiert Metrohm sein 75-jähriges Jubiläum. Bertold Suhner, ein junger und brillanter Ingenieur, legte vor 75 Jahren den Grundstein für das innovative Unternehmen, das Metrohm heute ist.
Die Welt braucht Menschen wie Dich!

Im Jahr 2018 feiert Metrohm sein 75-jähriges Jubiläum. Bertold Suhner, ein junger und brillanter Ingenieur, legte vor 75 Jahren den Grundstein für das innovative Unternehmen, das Metrohm heute ist.
Die Welt braucht Menschen wie Dich!

Im Jahr 2018 feiert Metrohm sein 75-jähriges Jubiläum. Bertold Suhner, ein junger und brillanter Ingenieur, legte vor 75 Jahren den Grundstein für das innovative Unternehmen, das Metrohm heute ist.
Metrohm hat den Innovationsgeist schon immer geschätzt und glaubt an den Wert neuartiger Forschungsergebnisse junger Wissenschaftler. Im Laufe dieses Jahres hatten Chemiker auf der ganzen Welt die Möglichkeit, sich mit ihren Forschungsarbeiten zu bewerben und um den Metrohm Young Chemist Award in ihren Heimatländern zu konkurrieren. Insgesamt traten mehr als 30 Länder in den globalen Wettbewerb ein.


Die österreichischen Preisträger wurden bereits Ende September ausgezeichnet.

Wir sind sehr stolz auf die außergewöhnlichen und spannenden Beiträge aus Österreich und bedanken uns bei allen Bewerbern für die Einreichung ihrer Arbeiten.

Unsere Gewinner:


Christian Kirchler, MSc
Inst. für Analytische Chemie und Radiochemie des Leopold-Franzens-Universität in Innsbruck

MYCA2018_Kirchler_Aigner 470x265px MYCA2018_Kirchler_Ainger 228x128px


Christian Kirchler gewinnt mit seiner Arbeit „Critical evaluation of spectral information of benchtop vs. portable near-infrared spectrometers”
den 1. Platz des diesjährigen Metrohm Young Chemist Awards in Österreich.


MYCA2018_Huck_Kirchler_Bonn_228x128px MYCA2018_Aigner_Kirchler_Bonn_Huck 470x265px

Bei der Preisverleihung mit dabei (gr. Bild rechts: v.l.n.r.): Ing. Gottfried Aigner (METROHM Inula GmbH.), Christian Kirchler, MSc (MYCA Gewinner), 
Hr. Prof. Dr. Dr. Günther Bonn und Hr. Prof. Dr. Christian Huck (Leiter und stellv. Leiter des Institutes).


Er beschreibt in seiner wissenschaftlichen Arbeit den Vergleich spektraler Informationen (MVA, PLS und 2-COS) von bench-top NIR Geräten gegenüber portablen Nah-Infrarot Spectrometern an Hand der Bestimmung des Gehalts von Rosmarinsäure in getrockneten pulverisierten Rosmarinblättern.


Diese Arbeit ist speziell in Hinsicht auf den rasch wachsenden Bereich der Phytopharmaka und der vermehrten Nutzung von Hand-held NIR Geräten zur Qualitätskontrolle in der Pharmaindustrie von Bedeutung.


Zu den weiteren Gewinnern zählen


MYCA2018_Krusch 265x265px

Ulla-Valentina Krusch, BSc
NAWI Graz, Natural Sciences


Mit ihrer Arbeit:

"Produktwasseranalyse zur Bestimmung von Degradation am automotiven Stack- und Systemprüfstand."




MYCA2018_Kubicek 265x265px


Dipl.-Ing. Sabine Kubicek
Technische Universität in Kooperation mit dem Kompetenzzentrum
Automobil- und Industrieelektronik GmbH


Mit ihrer Arbeit:

"A Novel in-site X-Ray Diffraction Cell Design for Electrochemical Measurements"




Wir gratulieren herzlich und wünschen allen Teilnehmern weiterhin viel Erfolg für die zukünftigen Projekte und Forschungsarbeiten!