Huber Dynamische Temperiersysteme

Huber Dynamische Temperiersysteme
Die dynamischen Temperiersysteme der Unistat-Reihe haben vor mehr als 20 Jahren eine Revolution in der Flüssigkeitstemperierung eingeleitet. Unistate sind die ideale Lösung, wenn es um die schnelle und hochgenaue Temperierung von extern angeschlossenen Anwendungen geht.

Im Vergleich zu klassischen Umwälzthermostaten überzeugen Unistate mit extrem schnellen Temperaturänderungen und weiten Temperaturbereichen ohne Flüssigkeitswechsel. Zur Auswahl stehen über 50 Modelle mit Kälteleistungen von 0,7 bis 130 kW. Unistate ermöglichen somit ein professionelles Scale-Up vom Forschungslabor bis zur Produktionsanlage mit gleichbleibend stabilen Prozessbedingungen.

Zur Auswahl stehen über 60 Serienmodelle mit Kälteleistungen von 0,7 bis 130 kW.

Highlights

  • Hochgenaue und reproduzierbare Temperierergebnisse
  • Kürzeste Aufheiz- und Abkühlzeiten
  • Pilot ONE-Regler mit 5.7" Farb-Touchscreen und Menüführung in 11 Sprachen
  • 2 x USB (Host, Device), Ethernet und RS232 Schnittstellen
  • Hocheffiziente Arbeitsweise spart Arbeitszeit und Betriebskosten
  • Bewährte Funktionalität für Prozessindustrie & Verfahrenstechnik
  • Serienmäßig mit E-grade "Professional"
  • Große Temperaturbereiche ohne Flüssigkeitswechsel
  • Adaptive Temperaturregelung, selbstoptimierend
  • Sicherheitseinrichtungen für einen unbeaufsichtigten Dauerbetrieb

Petite Fleur, Grande Fleur

PetiteFleur
Die kleinen Tangos markieren die Einstiegsklasse in die Welt der Unistate. Mit kompakten Abmessungen und einer einzigartigen Thermodynamik eignen sich Petite Fleur und Grande Fleur optimal für die hochgenaue Temperierung von Forschungsreaktoren. Wie alle Unistate verfügen auch die Petite/Grande Fleur-Modelle über einzigartige thermodynamische Eigenschaften. Im direkten Vergleich zu anderen Geräten dieser Preisklasse haben die Systeme eine Alleinstellung wenn es um höchste Temperiergeschwindigkeit geht. Alle Modelle sind äußerst platzsparend, einfach in der Handhabung und mit Arbeitstemperaturen von -40 bis +200 °C vielfältig einsetzbar.

Tango

Tango
Unistate sind prädestiniert für Anwendungen in der Prozess- und Verfahrenstechnik wie z.B. die Temperierung von Reaktoren, Autoklaven, Miniplant-/Pilotanlagen, Reaktionsblöcken und Kalorimetern. Die Temperiersysteme überzeugen mit einer einzigartigen Thermodynamik für hochgenaue und reproduzierbare Ergebnisse. Dabei garantiert die Unistat-Technologie stets kürzeste Aufheiz- und Abkühlzeiten sowie große Temperaturbereiche ohne lästige Flüssigkeitswechsel. Bei allen Unistaten erfolgt die Bedienung über ein farbiges 5.7“ Touchscreen-Display mit komfortabler Menüführung

Unistat bis -60°C Tango

Unistat

Unistate sind prädestiniert für Anwendungen in der Prozess- und Verfahrenstechnik wie z.B. die Temperierung von Reaktoren, Autoklaven, Miniplant-/Pilotanlagen, Reaktionsblöcken und Kalorimetern. Die Temperiersysteme überzeugen mit einer einzigartigen Thermodynamik für hochgenaue und reproduzierbare Ergebnisse. Dabei garantiert die Unistat-Technologie stets kürzeste Aufheiz- und Abkühlzeiten sowie große Temperaturbereiche ohne lästige Flüssigkeitswechsel. Bei allen Unistaten erfolgt die Bedienung über ein farbiges 5.7“ Touchscreen-Display mit komfortabler Menüführung

Unistat bis -120°C Tango

Unistat

Diese Unistate ermöglichen ein professionelles Scale-Up vom Forschungslabor bis zur Produktionsanlage mit gleichbleibend stabilen Prozessbedingungen zu jeder Zeit.

Unistat HT bis +425°C Tango

Unistat
Hochgenau und platzsparend temperieren bis + 425 °C. Die Hochtemperatursysteme der Unistat-Reihe setzen Maßstäbe für Sicherheit, Bedienkomfort und Temperiergeschwindigkeit. Durch das minimierte Eigenvolumen können kürzeste Aufheizzeiten realisiert werden. Ein direkter Kontakt des heissen Thermofluids mit dem Sauerstoff der Atmosphäre wird vermieden und das Thermofluid dadurch geschont. Die Unistate für hohe Temperaturen eignen sich hervorragend für Temperieraufgaben bis + 425 °C wie zum Beispiel für doppelwandige Reaktionsgefäße (Reaktoren), Pilot- und Technikum-Anlagen sowie in der Halbleiter-Industrie und bei der Hochtemperatur-Destillation.

Unistat Hybrid

Hybrid
Chemische und pharmazeutische Produktionsanlagen nutzen häufig zentral vorhandene Kälte- und Heizsysteme zur Temperierung von Produktionsprozessen. Diese Temperiermethoden haben einige Nachteile, so führen sie in der Regel zu ungenauen Temperierergebnissen und besitzen nur einen eingeschränkten Temperaturbereich.

Unistat Hybrid ermöglicht eine Verbesserung dieser Temperierlösungen durch die Anbindung eines hydraulisch dichten Temperiersystems der Unistat-Produktreihe. Ein Vorteil der Unistat Hybrid-Systeme ist die teilweise Modernisierung eines bereits vorhandenen zentralen Heiz- und Kühlsystems. Eine teure und zeitraubende Kompletterneuerung der Anlage ist somit nicht mehr notwendig. Das Unistat Hybrid System erhöht die zur Verfügung stehende Kälte- und Heizleistung und erweitert den Temperaturbereich eines bereits existierenden Systems. Unistat Hybrid gewährleistet eine schnelle und präzise Temperaturkontrolle im gesamten Verfahrensprozess.